0

Alles über Neugeborene! Neugeborene, Bauchreinigung, Stillen, Schlaf und andere Dinge, die Sie wissen müssen …!

neugeborenes

• Kernreinigung: Der Bauch Ihres Babys fällt nach etwa 10 Tagen ab. Während dieser Zeit sollten Sie den Bauch Ihres Babys jeden Tag reinigen. Reinigen Sie den Kern sorgfältig mit 70% igem Alkohol mit einem sauberen Baumwoll- oder Mulltuch, damit der Kern den Keim nicht verfängt. Es ist normal, dass sie leicht blutet, nachdem die Nabelschnur gefallen ist. Wenn ein Leck auftritt oder wenn es anschwillt, sollten Sie einen Arzt aufsuchen. Sie sollten auch auf die Reinigung achten, nachdem der Bauch gefallen ist.

• Stillen:  Muttermilch enthält alle Nährstoffe, die für die Entwicklung von Säuglingen erforderlich sind, und immunisiert sie gegen Infektionskrankheiten. Stillen hilft auch, eine enge Beziehung zwischen der Mutter und dem Kind herzustellen, was sich auf die psychische Entwicklung des Kindes auswirkt. Programmieren Sie die Stillzeiten entsprechend den am besten geeigneten und entspannenden Stunden für Sie. Nehmen Sie die bequemste Haltung ein, während Sie das Baby stillen. Waschen Sie Ihre Hände vor dem Stillen mit warmem Wasser. Reinigen Sie Ihre Brustwarzen. Geben Sie dem Baby zunächst eine Brust und stillen Sie es für 10 Minuten, geben Sie dann das andere und stillen Sie weitere 10 Minuten. Beginnen Sie das nächste Stillen mit dem letzten Stillen des Babys. Ihr Baby erhält in den ersten Minuten des Stillens einen erheblichen Teil des Milchbedarfs. Es ist jedoch wichtig, dass das Baby mit beiden Brüsten gestillt wird, damit sich die Milch kontinuierlich bilden kann. Stellen Sie sicher, dass Ihre Brust das Baby nicht während der Brustgabe atmet.

Heben Sie etwas an, indem Sie die Brust unten abstützen. Jedes Mal, wenn Ihr Baby weint, werden Sie bis zur Brust gefüttert, und wenn Ihre Gewichtszunahme normal ist, haben Sie genug. Wenn Ihr Baby Hunger bekommt, möchte es saugen. Er wird zu dir weinen. Schon nach einer Weile werden Sie verstehen, was Ihr Baby von seiner Art zu weinen wünscht. Es ist normal, achtmal am Tag zu füttern. Babys können oft nicht mehr als 5 Stunden im leeren Magen schlafen. Gestillte Babys haben schneller Hunger als Babys, die mit Muttermilch ernährt werden, da sie schneller verdaut werden. Lassen Sie Ihr Baby nach jedem Stillen und, falls erforderlich, während des Stillens Gas ausstoßen. Der einfachste Weg, dies zu tun, ist, den Bauch Ihres Babys so zu legen, dass es Ihre Schulter berührt und sanft Ihren Rücken berührt.

• Schlaf: Neugeborenes Baby schläft so viel, wie es braucht. Schlafstunden allein sind möglicherweise nicht für Sie geeignet. Sie wird dich ein bisschen aufregen, bis du etwas Schlaf hast und du wirst etwas Schlaf bekommen. Sie müssen ihm in dieser Zeit sympathisch sein. Sie können während des Tages sehr gut schlafen und Sie möchten aufstehen und spielen, wenn Sie schlafen möchten. Es dauert eine Weile, bis sich das Schlafmuster gebildet hat. Sie sollten auf Ihr Bett und Ihr Bett aufpassen, damit Ihr Baby bequem schlafen kann. Sie sollten auf Sauberkeit, Komfort und Lichtmuster achten. Es wird empfohlen, dass Sie das Kissen nicht auf das Kissen legen, wenn Sie mindestens zwei Jahre alt sind. Die Position des Bettes sollte in Rückenlage leicht geneigt sein und der Zustand des Babys sollte häufig überprüft werden. Legen Sie sich nicht sofort nach der Fütterung hin. Es sollten sich keine staubhaltigen Gegenstände im Raum befinden. Wickeln Sie das Baby nicht zu stark ein. Halten Sie Ihren Raum warm, 20-22 Grad sind die besten.

• Badezimmer: Eines der wichtigsten Bedürfnisse Ihres Babys ist das Badezimmer. Besonders liebevolle Babys und liebevolle Bäder mit liebevollen Gesprächen und Spielen. Sie haben möglicherweise Schwierigkeiten, bis Sie sich daran gewöhnt haben, aber dann werden Sie viel Spaß daran haben. Wenn Ihr Baby wächst, wird der Bedarf an Waschen und Reinigen zunehmen und es wird etwas mehr eingedrückt. Wenn er anfängt, sein eigenes Essen zu sich zu nehmen, bleibt er an seinen Haaren, und während er das Gold putzt, wird er sich nicht auf dem Kopf ausruhen und wird sich weiterhin auf dem Kopf tragen, kurz gesagt, er braucht mehr Reinigung. Sie sollten Ihr Baby dazu ermutigen, von einem frühen Alter an sauber zu sein und das Badezimmer sauber zu machen. Was sollten Sie beim Waschen Ihres Babys verwenden? Dinge wie Badewanne, augenfreies Shampoo, Babyseife, ein sauberes Handtuch, Wattestäbchen, feuchtigkeitsspendender Naturschwamm. o Verwenden Sie Wasser für Auge, Ohr und Gesicht, bis Ihr Baby 6 Monate alt ist. Kochen tötet Bakterien. o Reinigen Sie die Nase oder Ohren Ihres Babys mit einer sauberen Watte, verwenden Sie keine Ohrwatte und reinigen Sie nur die Stellen, die Sie sehen können. o Lassen Sie Ihr Baby niemals alleine im Badezimmer. o Unterstützung, indem Sie Ihr Baby auf den Rücken halten, auch wenn Ihr Baby sitzt. o Überprüfen Sie die Wassertemperatur mit Ihrem Ellbogen.

Vergessen Sie nicht, ein kleines Handtuch oder einen sauberen Lappen auf Ihre Schulter zu legen, da sich Ihr Baby erbrechen kann, während Sie Gas saugen. Nachdem Sie Ihr Baby gesäugt haben, wischen Sie Ihre Nippel mit heißem Wasser ab. Seife vermeiden. Lassen Sie die Nippel vollständig an der frischen Luft trocknen. Legen Sie ein sauberes Pad oder einen Lappen in Ihren BH, um eventuell austretende Milch aufzunehmen. Wenn Ihre Brustwarzen in den ersten Tagen des Stillens etwas anrühren, reiben Sie sie vorsichtig mit einer milden Creme oder Lotion ein. Stillen hilft, eine enge, liebevolle Beziehung zwischen Mutter und Kind herzustellen. Mutter ist emotional zufrieden. Der enge Kontakt nach der Geburt hilft, die Beziehung zwischen der Mutter und dem Baby zu verbessern. Wenn Babys sofort nach der Geburt bei der Mutter bleiben und stillen, werden sie weniger weinen. Stillende Mütter behandeln ihre Babys mitfühlender. Schlaflosigkeit und so weiter. sie beschweren sich weniger. In einigen Studien wurde berichtet, dass das Stillen einen positiven Einfluss auf die intellektuelle Entwicklung des Babys hat. Säuglinge mit niedrigem Geburtsgewicht, die in den ersten Lebenswochen mit Muttermilch ernährt wurden, sind bei Intelligenztests erfolgreicher als ältere Kinder.

• Goldersatz: Babys nassen ihre Unterwäsche in den ersten Wochen häufiger. Dies liegt daran, dass Urinbeutel klein sind. Sie sollten Ihr Baby nicht nass oder schmutzig halten. Die Farbe des Stuhls in der Babywindel kann je nach Ernährung oder Alter variieren. Die ersten zwei oder drei Tage des grünlichen, schwarzen, klebrigen Stuhls befinden sich vor der Geburt im Darm, als Mekonium bezeichnet. Es ist eine halbflüssige Fäkalienübergangskappe mit grünlichen, braunen oder hellgrünen Klumpen. Es zeigt an, dass sich das Verdauungssystem des Babys an die Fütterung anpasst. Gelber Stuhl, Senf, Milchschnitte im Kot werden von Säuglingen mit Muttermilch gefüttert. Hellbrauner, duftender und fester Stuhl ist bei Säuglingen zu sehen, die mit Formel gefüttert werden. Ein anderes Problem, das über die Unteränderung bekannt sein sollte, ist Hautausschlag. Es kann bei jedem Baby vorkommen. Rötung kann länger dauern. Sie müssen den Boden Ihres Babys regelmäßig wechseln, um Ausschlag zu vermeiden, nicht nass zu bleiben, Schutzcreme zu verwenden und den Boden häufig zu .

moderneg